Eigene Performance selbst gestalten

Performance Review im Team hilft weiter.

Jeder Teilnehmer bestimmt die Themen selbst, in denen er oder sie sich weiterentwickeln möchte.

„Ich will mein Leben und meine Entwicklung selbst in die Hand nehmen. Ich will meine Entwicklungsbewegung erleben. Ich will in Fluss kommen, wo ich ins Stocken gerate.“,

so die Ziele eines Teilnehmers des dreiwöchigen Review-Termins, den wir „Kollegiales Perfomance Review“ nennen. Wir erleben gegenseitig die Entwicklung und begleiten uns dabei. Von der ersten Themennennung bis zu dem Zeitpunkt, wo das Thema des einzelnen aus eigener Sicht ausreichend abgeschlossen ist, bis zu seinem/ihren nächsten Thema.

Die „Einsamkeit des Unternehmers“ erleben nicht nur Unternehmer, sondern auch Personalentwickler, Führungskräfte, Freiberufler.
Viele haben die Sehnsucht nach kollegialem Austausch und nach jemandem, der einfach nur zuhört. Ohne Ratschlag, ohne Beratung, ohne Tipps.

Wir treffen uns dazu alle drei Wochen. Pro Person hat jeder je nach Teilnehmerzahl zwischen 20 min (fünf Teilnehmer) und 60 min Zeit (zwei Teilnehmer) um zum eigenen Entwicklungsthema zugehört zu bekommen. Der Drei-Wochen-Rhythmus wird dabei wir agile Sprints erlebt, der alle Teilnehmer synchronisiert.

Inhalte sind individuell

Jeder bringt dabei seinen oder ihren eigenen Themenbereich mit, in dem sie oder er sich weiterentwickeln möchte und darüber laut reflektieren. Die Inhalte können sich natürlich von Termin von Termin auch verändern. Manchmal bleibt die Themennennung stabil und manchmal kommen situativ neue Themen auf.

Zuhören und fokussierte Aufmerksamkeit

„Bei welchem Thema sollen wir Dir heute zuhören?“ oder „Welche Fragen sollen wir Dir heute stellen?“ leiten das fokussierte Interesse der Teilnehmer und somit auf das Thema des einzelnen – und auf dessen Person. Was alle erleben: Die Aufmerksamkeit, der zeitliche Rahmen des Zugehört-Bekommens tut gut.

Und wenn man mal „nicht in Fluss“ ist?

Dann werden die Fragen auf Rücksprache variiert. Das begleitende Team hilft beim Finden von Ressourcen „Was brauchst Du, um …?“ oder bei der Formulierung von nächsten Schritten: „Was kommt kurz bevor Du …?“ und „Was geschieht dann?“ sind Varianten.

Methodenvielfalt

Die genutzten Fragen und auch die Art des Zuhörens stammen aus den unterschiedlichsten Methoden: Clean Language, systemische Beratung, Zuhören nach Nancy Kline, Brief Therapie u.a.
Im Mittelpunkt steht das aufmerksame und fokussierte Zuhören. Fragen aus der Coaching-Welt werden nur gestellt, wenn der Teilnehmer sich in diesem Moment dafür einverstanden erklärt. Ratschläge, Tipps und assoziative Intuitionen werden zurückgehalten und nur auf Wunsch geäußert.

Kollegiales Performance Review oder Performance Coaching

Beides tut gut. Wenn ein kleiner Kreis zuhört und Aufmerksamkeit fokussiert, spürt der/die Erzählende die unterstützende Energie der Kollegen. Und egal ob man vorwärts gekommen oder hängen geblieben ist: im Vergleich zum letzten Termin, laut zu reflektieren und auszusprechen, wo man gerade steht und wie man sich  seit dem letzten Termin entwickelt hat, ist ein klärendes Bekenntnis. Die Fragen der kollegialen Zuhörer bringen wieder in Fluss und sind lebendige Ressourcen für die Vorbereitung der nächsten Schritte.

Auch ein 1 zu 1 Performance Coaching kann den Weg frei machen. Beides tut gut.

Entwicklung tut gut. Laute Reflexion klärt und hilft.

Lösungsorientierte Fragen schaffen neue Lösungen und bringen in Fluss, egal ob sie ein kollegiales Team stellen oder ein Performance Coach.

Geht das auch per Telefon?

Auf alle Fälle. Ich habe Klienten, die habe ich noch nie persönlich getroffen und kenne sie nur telefonisch. Ich hole mir seit über zwanzig Jahren selbst über Kollegen Coaching aus aller Welt telefonisch Coaching ein. Ich treffe mich telefonisch oder im Web mit Kollegen zur gegenseitigen Unterstützung. Ob Master Mind Gruppen oder thematische Übungsgruppen: Ich habe schon viele Formate selbst getestet und mit Kunden/Klienten zusammen für diese entwickelt. Daher weiß ich was wie am besten funktioniert.

Ich selbst freue mich schon auf meinen nächsten Termin in meinem Kollegialen Performance Team. Das nächste Mal allerdings wieder Life in Kempten im Allgäu.

Wo und wann?

Gerne stelle ich Ihnen Ihre Gruppe zusammen oder suche einen freien Platz für Sie in einem Kollegialen Performance Review Team.

Oder ich bin Ihr Coach für Ihre Performance und ich begleite Sie unter vier Augen als Ihr Performance Coach.

Bildquellen und Zitate:

Kontakt

Hans-Peter Wellke
info@partner-PE.de
Tel. 08376-921744

Eine Antwort hinterlassen