Clean Language Karten

Deckblatt Clean Language KartenErste deutschsprachige Veröffentlichung: Clean Language Karten

13 Jahre habe ich an der deutschsprachigen Anwendung von Clean Language erprobt, übersetzt und diese an den deutschsprachigen Raum angepasst. Clean Language ist eine auch im Alltag nutzbare innovative Form clientenzentrierter Gesprächsführung. Martin Römer hat  2003 bis 2007mit mir intensiv an der Übersetzung gearbeitet. Bettina Wellke und ich haben dann nochmals 3 Jahre an der Übersetzung und praktischen Anwendung gefeilt. Nun ist die erste deutsche Veröffentlichung von Clean Language gedruckt und steht zum Vertrieb bereit (Autoren: Bettina Wellke und Hans-Peter Wellke).

Clean Language Karten – kompaktes Basiswissen

Die Clean Language Karten enthalten kompakt alle sog. Clean Questions, die Clean Language Basisfragen sowie 52 wertvolle Tipps zur Anwendung. Die Karten dienen zum Einüben und Trainieren der Fragen, können zum Selbstcoaching sowie zum Coaching genutzt werden.

Was ist Clean Language?

Clean Language & Symbolic Modelling ist eine Gesprächsführungsmethode, Coachingmethode, Therapiemethode, Zuhörmethode, Fragemethode. Sie ist gleichzeitig eine Grundhaltung und Philosophie. Genaugenommen sind hier zwei Methoden vereint, die auf den gleichen Fragen basieren. Clean Language zum einen bedeutet nur und ausschließlich auf die Worte des Klienten zu achten und diese in der eigenen Sprache aufzugreifen. Zum hält man bei der Anwendung die eigenen Gedanken, Vorstellungen und Hypothesen zurück oder blendet sie aus. Die Fragen in Clean Language sind so angelegt, dass sie den Gesprächspartner inhaltlich nicht involvieren und beeinflussen. Im Mittelpunkt ist der Klient, seine verwendeten Worte und alle anderen Informationen, die der Klient sendet, wie z.B. dessen Körpersprache.

Symbolic Modelling bedeutet, dass man auf die Sprachmuster, Symbole und Metaphern achtet und diese zusammen mit dem Klienten genau betrachtet. Dieses genaue Hinschauen nennt man Modellieren, weil man ein Modell der inneren Vorstellungen (hier: Symbole und Metaphern) entwickelt, um deren Lösungsraum zu nutzen.

Clean Language bedeute auch, dass man die Metaphern und Symbole nicht deutet oder interpretiert. Die Lösungen ergeben sich ganz von alleine durch die Betrachtung.

Wozu Clean Language?

Clean Language eröffnet neue Lösungsräume. Sie unterstützt den Klienten oder Gesprächspartner, nachhaltige eigene Lösungen zu generieren. Sie hilft dabei, mehr über sich und seine unterbewussten Welten zu entdecken – und das ganze auf eine spielerische und natürliche Art und Weise.

Wer nutzt Clean Language?

Daher wird Clean Language in allen Lebensbereichen genutzt. Ich verwende Clean Language mit meinen Kindern, in normalen Gesprächen, als Coach und als Moderator. Bettina Wellke verwendet Clean Language in der Logopädie. Mit Clean Language ergeben sich Anwendungsfelder als Führungskraft, Eltern, Lehrer, Therapeuten, Psychologen, Logopäden, Ärzte, Werbeagenturen, IT-Projektleiter, Marktforscher – und viele mehr.

Hintergrund von Clean Language – wie Clean Language nach Deutschland kam

Clean Language wurde vom Neuseeländer David Grove erfunden. Er brachte die Methode nach USA. Dort griffen James Lawley und Penny Tompkins (beide London) die Methode auf und erweiterten sie um Symbolic Modelling. Ich selbst lernte 1999 Clean Language von der Südafrikanerin Wendy Sullivan (London) kennen und machte dann ab 2003 bis ca. 2013 eine Vielzahl von Ausbildungen bei Wendy Sullivan, Phil Swallow, Judy Rees, Penny Tompkins und James Lawley. Auch Martin Römer und Bettina Wellke machten ihre Ausbildungen bei Wendy Sullivan, Clean Change Company (London).

Was macht Clean Language so wirkungsvoll?

Natürlich die Fragen, die Sprachkonstruktionen beim Antworten, die Betonung, Wortwahl und das genaue Zuhören. Aber auch das Denk- und Wirkungsgebilde hinter Clean Language. Clean Language & Symbolic Modelling ist systemisch, lösungsorientiert und clientenzentriert. Es ist die erste Methode, die es schafft, Metaphern und Symbole interpretationsfrei als Lösungsräume zu nutzen. So ist Clean Language auch eine innovative Kreativitätstechnik.

Clean Language Karten bestellen

Die Clean Language Karten kosten € 14,95 zzgl. € 3 Versand und sind bei uns zu kaufen. Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail-Anfrage.

Weitere Informationen über Clean Language

Hans-Peter Wellke
Bettina Wellke
Tel. 08376-921744
https://blog.wellke.de
www.CleanLanguage.de (ab 30.10.14 verfügbar)
www.SourceOfPerformance.de (Verlag und Anbieter von Personalentwicklung und Organisationsenwicklungsmaßnahmen sowie vom PIDP, CIDP und WAVE)

Quellenangaben:

Titelfoto: © Reiner Pflamminger aboutpixel.de ap4ad842dc0c7ff

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.